FREIE PLÄTZE: z.Zt. sind leider alle Plätze belegt

Über mich

Mein Name ist Eva Mattauch, ich komme aus Tschechien und ich bin seit dem Jahr 2000 in Deutschland. Ich habe zuerst als Au Pair Mädchen gearbeitet. Danach habe ich ein Schulkind betreut in eine Familie, wo ich als Haushalthilfe angestellt war. Nebenbei studierte ich noch Sozialpädagogik in Darmstadt. Hier habe ich mein Studium abgeschlossen als diplomierte Sozialpädagogin. Ich habe nach dem Studium ein Jahr im Kindergarten gearbeitet. Danach bekam ich mein ersten Sohn. Wenn er zwei Jahre alt war habe war ich ca.1 jahr als Schulbegleitung tätig. Danach bekam ich mein zweites Sohn. Nachdem mein zweiter  Sohn größer wurde, habe ich mich mit der Frage beschäftigt, wie ich weiterhin meine beide Söhne betreue und ins Berufsleben einsteigen kann. Mit dem Beruf als Tagesmutter kann ich die Betreuung der Tageskinder mit der meiner eigenen   Söhne am besten verknüpfen. 


Ich bin Tagesmutter aus Leidenschaft. Es macht einfach riesigen Spaß, kleinen Kindern dabei zu helfen, die Welt zu entdecken und sie auf einem Stück ihres Weges zu begleiten. Gerade die ersten Jahre sind für die Entwicklung eines Kindes prägend und umso wichtiger ist es, sie zielgerichtet zu fördern. Die Kindertagespflege bietet Ihrem Kind ein vertrautes und liebevolles Umfeld, in dem es spielen, toben und lernen kann.

Damit die Kinder die Förderung bekommen, die sie brauchen, ist eine gute Vorbereitung und Qualifizierung Pflicht. Die Pflegeerlaubnis des Jugendamtes habe ich 2018 erhalten. Ich besuche mehrmals im Jahr Seminare, um mich immer weiter fortzubilden. Wichtig ist auch die regelmäßige Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen mit dem Schwerpunkt Säuglinge und Kleinkinder – für den Fall der Fälle.

Die enge Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt ist für mich eine echte Erleichterung. Bei Rückfragen habe ich immer eine Anlaufstelle und die regelmäßige Überprüfung der Räumlichkeiten, in denen ich die Kinder betreue, gibt mir Anreize zur Verbesserung. Denn ich möchte, dass sich Ihr Kind bei mir wohl fühlt. Das gibt auch Ihnen als Eltern ein gutes Gefühl. Auf Ihre Wünsche gehe ich in der täglichen Arbeit so gut wie möglich ein und biete Ihnen eine Flexibilität, die die bestmögliche Eingliederung der Kinderbetreuung in Ihren Alltag erlaubt.

Ernährung

Ich lege viel Wert auf abwechslungsreiche und gesunde Ernährung.  Ich koche kindgerecht und nehme natürlich Rücksicht auf Vorlieben von Kindern. Die Kinder können mir helfen Tisch zu decken oder aufräumen. 
Als Tschechin koche ich gerne selbstgemachte  Suppen und Knödel aller Art und bei uns gibt es bestimmt auch ab und zu mal selbstgemachte Kuchen. 
Zum Trinken gibt es Wasser oder ungesüßte Tee.

Tiere

Unsere Berner Sennenhund Iki gehört auch zur Familie. Er ist sehr ruhig und liegt oft ganzen Tag im Hof oder zu Hause und überwacht unser Haus. Die Kinder werden der Hund täglich begegnen und so auch den Umgang mit dem Hund lernen. Er begleitet uns auch bei unseren Spaziergängen, allerdings  wird er nicht den ganzen Tag mit Kindern verbringen. Er ist regelmäßig entwurmt und geimpft.

Sprachen:

Deutsch
Muttersprache tschechisch